Spendenaktion für Bürger.Stiftung.Halle

Unser Verein hat am 11. Februar 2011 der Bürger.Stiftung.Halle für das Projekt "Max geht in die Oper - Kulturpaten für Kinder" eine Spende in Höhe von 500 EURO überwiesen. Damit wollen wir das regionale kulturelle und soziale Engagement der Stiftung unterstützen.

Außerdem haben wir uns an der Aktion "Bildung im vorübergehen" mit der Übernahme einer Schilderpatenschaft und damit der  Finanzierung der Zusatzschilder für die Georg-Ernst-Stahl-Strasse beteiligt. Die Schilder wurden am Donnerstag, den 19. November 2015 um 11 Uhr an der Georg-Ernst-Stahl-Straße / Ecke Röntgenstraße in Halle feierlich eingeweiht. Unser Verein wurde dabei von unserem Vorsitzenden Lutz-Peter Nethe und unserem stellvertretenden Vorsitzenden und Schatzmeister Dr. Ullrich Klee vertreten.

Hier einige Informationen zu Georg Ernst Stahl (1659 - 1734):

Der hallesche Mediziner, Chemiker und Leibarzt zweier Fürsten in Weimar und Berlin war der Begründer des Botanischen Gartens in Halle im Jahre 1698. In Halle hat er seit der Gründung der Universität 1694 bis 1715 neben Friedrich Hoffmann die Forschung und Lehre an der Medizinischen Fakultät bestimmt. Er gilt mit seiner Lehre vom Animismus – der Seele, die die Körperfunktionen steuert – als ein Vorläufer der Psychosomatik. Mit seiner Phlogiston-Theorie definierte er erstmals die Chemie als theoretische Wissenschaft.

Hier findet ihr einige Bilder der feierlichen Einweihung:

Weitere Spenden an die "Bürgerstiftung Halle" erfolgten 2012 über 250 EURO sowie 2013 über   125 EURO.

Im Rahmen der Hochwasserspende im Jahre 2013 über die Aktion der Mitteldeutschen Zeitung "Wir helfen" spendeten wir 150 EURO.

 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen seit vielen Jahren den
Kulturverein Oelgrube Merseburg

40 Jahre Oelgrube

Feier 2009